Helbo - Photodynamische Therapie

Schmerzfreie und nachhaltige Behandlung mit Laserlicht
Sanftes Laserlicht bekämpft entzündungsverursachende Bakterien im Mundraum und sichert einen dauerhaften Behandlungserfolg bei Parodontitiserkrankungen, Zahnwurzelentzündungen und Wundheilungsstörungen.

Behandlungsbereiche

  • Zahnbettentzündung (Parodontitis)
  • Entzündung am Implantat (Periiimplantitis)
  • Zahnwurzelentzündung (Endodontitis)
  • Zahnmedizinische Chirurgie / Wundheilungsstörungen
  • Karies

Entzündliche Erkrankungen am Zahnbett (Parodontitis) werden bei klassischen Behandlungsmethoden üblicherweise nur mit Spüllösungen oder Antibiotika behandelt.

Gerade bei der Einnahme von Antibiotika besteht aber das Risiko von unangenehmen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, immer häufiger auftretenden Allergien oder der Behandlungserfolg bleibt wegen Resistenzen auf Antibiotika ganz aus. Dabei wirkt Antibiotika auf ihren gesamten Körper, obwohl Sie nur eine orale Infektion haben.

Spüllösungen hingegen sind nur oberflächlich wirksam, aber keinesfalls ausreichend bei schwer zugänglichen Infektionen im Mundraum. Dann sind oftmals chirurgische Eingriffe erforderlich, die für den Patienten sehr unangenehm sein können.

Im Gegensatz dazu is die photodynamische Therapie eine schonende und schmerzfreie Methode, mit der die krankheitserregenden Parodontitisbakterien ohne Nebenwirkungen zerstört werden. Sie wird unterstützend nach einer mechanischen Reinigung der Zahnfleischtaschen eingesetzt.

Das am besten klinisch überprüfte Verfahren zur Photodynamik ist die marktführende "HELBO®-Therapie", die seit mehr als zwölf Jahren in den unterschiedlichsten Indikationen wissenschaftlich untersucht und dokumentiert wird. Über 60 wissenschaftliche Veröffentlichungen aus aller Welt, darunter auch klinisch durchgeführte Studien, unterstützen die Wirksamkeit der HELBO® Therapie.

Das Praxisteam wurde durch den Hersteller des Helbo-Lasers umfassend geschult und ist qualifiziert, antimikrobielle, photodynamische Therapien (APT) mit dem Helbo-Laser durchzuführen.

 

Die Periimplantitis ist eine bakterielle Erkrankung im Implantatbett, vergleichbar mit der Parodontis bei natürlichen Zähnen.

Häufige Fragen

Gibt es Nebenwirkungen?

Nein

Wie lange dauert die Behandlung?

Das hängt maßgeblich vom Umfang der zu behandelnden Bereiche ab. Die Behandlung eines einzelnen Zahnes dauert aber nur wenige Minuten.

Wird der Eingriff von meiner Krankenkasse übernommen?

Bei der photodynamische Therapie (APT) handelt es sich um eine sehr wirksame, aber noch neue Behandlungsmethode. Gesetzliche Kassen übernehmen die Behandlung nicht, aber einige private Kassen befürworten diese innovative Methode und erstatten Ihnen die Kosten. Bitte klären Sie die Kostenübernahme im Voraus mit einem Heilkostenplan bei ihrer Krankenkasse ab.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Bei der Helbo-Therapie wird ein Laser mit niedriger Energie verwendet. Dadurch ensteht keine Wärme, somit ist die Behandlung schmerzfrei. Das Laserlicht wirkt zusätzlich schmerzlindernd und wundheilungsfördernd.

Bleibt der blaue Farbstoff an meinen Zähnen sichtbar?

Der blaue Farbstoff haftet sich an Beläge, Zahnfleisch und die Zahnoberfläche an. Nach der Behandlung kann eine Restfärbung verbleiben, die aber bereits nach wenigen Stunden von allein verschwindet.

Ihre Vorteile

Bei einer Behandlung in unserer Praxis
  • hoher Behandlungserfolg ohne Nebenwirkdungen
  • schmerzfreie Therapie, die beliebig oft wiederholt werden kann
  • kann die Einnahme von Antibiotika reduzieren und führt zu keinerlei Resistenzen
  • wird rein lokal angewendet und kann chirurgische Eingriffe unnötig machen
  • die Behandlung eines Zahns oder Einzelbereiches dauert nur wenige Minuten

Beratung

Bitte vereinbaren Sie für alle Beratungen und Behandlungen vorab einen Termin.

Adresse
Klausdorfer Str. 2
12629 Berlin

Persönliches Beratungsgespräch vereinbaren

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit Dr. Dröseler? Dann füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Unser Praxisteam meldet sich gern bei Ihnen für die Vereinbarung eines Beratungstermins.

Ihre Behandlung

Die Periimplantitis ist eine bakterielle Erkrankung im Implantatbett, vergleichbar mit der Parodontis bei natürlichen Zähnen.
Kosmetische Zahnfleisch-Korrektur und Begradigung von ungleich verlaufendem Zahnfleisch für eine neue Ästhetik
Was unterscheidet die Oralchirurgie von üblichen zahnärztlichen Behandlungen? Wir erläutern Ihnen die Unterschiede und den Wirkungsfelder der Oralchirurgie.
Ein Knochenaufbau (Augmentation) ist ein chirurgischer Eingriff, der Stabilität und Festigkeit, für einen guten Halt der Zähne, liefert. Dieser Eingriff kann am Ober- sowie am Unterkiefer durchgeführt werden.
Üblicherweise erfolgt ein operativer Eingriff in örtlicher Betäubung. Wir bieten darüber hinaus jeden Eingriff in Sedierung (Dämmerschlaf) oder auch in Vollnarkose (ITN) an.
Zur präoperativen und posttraumatischen Diagnostik wird ein radiologisches, bildgebendes Verfahren angewandt, welches die Anatomie der Zähne, des Kiefers und des Gesichtsschädels dreidimensional darstellt.
Zahnimplantate dienen als lang anhaltender und funktionstüchtiger Zahnersatz um bestehende Zahnlücken zu schließen. Diesen Eingriff bieten wir auch mit Knochenaufbau an.
Durch eine Zahntransplantation können entfernte oder fehlende Zähne auf natürliche Weise ersetzt werden.
Die infizierte Wurzelspitze und das umgebende Entzündungsgewebe werden bei einer Wurzelspitzenresektion in einem operativen Eingriff entfernt.
Was ist eine Zahnfreilegung und wie verläuft die Behandlung? Wir erläutern Ihnen die Vorgehensweise und die Behandlung.
Die Weisheitszahnentfernung ist ein operativer, chirurgischer Eingriff und zählt zu den Routineaufgaben in der Oralchirurgie.
Was bedeutet CMD? Wie erfolgt eine mögliche Behandlung? Und wer übernimmt die Kosten? Gerne erläutern wir Ihnen diese Fragen und klären Sie auf.
Die Bürstenbiopsie ist als ein hochgradig aussagekräftiges Früher­ken­nungsverfahren etabliert. Das Verfahren bietet einen Durchbruch in der Mundhöhlenkrebs-Früher­ken­nung und kann somit Leben retten und Lebensqualität ver­bessern.
Bei der Implantat-Nachsorge wird die Integration des Implantats in den Knochen kontrolliert und regelmäßig der bakterielle Status sowie die Entwicklung des umliegenden Zahnfleisches geprüft.
Das All-on-4™ bzw. All-on-6™ Behandlungskonzept verspricht einen implantatgestützten Zahnersatz an nur einem Tag.