4-6-Implantante-Methode

Feste Zähne an einem Tag

Sofortimplantation und Zahnersatz am gleichen Tag

Das "Feste Zähne an einem Tag" Behandlungskonzept verspricht einen implantatgestützten Zahnersatz an nur einem Tag.

Implantate bei vollständigem Zahnverlust?

Auch bei kompletter Zahnlosigkeit oder nur wenigen verbleibenden Zähnen kann mit Hilfe von Implantaten ein stabiler, festsitzender Zahnersatz hergestellt werden. Sogar wenn sie schon längere Zeit einen herausnehmbaren Zahnersatz getragen haben und der Kieferknochen sich zurückgebildet hat, hält die Implantologie geeignete Lösungen bereit.

Wie wird die Osteotomie durchgeführt?

Die Behandlung mit der „Feste Zähne an einem Tag“ Methode ermöglicht, dass Patienten an nur einem Behandlungstag einen festsitzenden Zahnersatz auf 4 bzw. 6 Implantaten erhalten. Im Vorfeld der Operation wird mit Hilfe von 3D-Daten passgenau ein temporärer Zahnersatz hergestellt. Dieses Provisorium bietet den Komfort und die Ästhetik eines festsitzenden Zahnersatzes und ist bereits voll belastbar. Das bedeutet einen sofortigen Gewinn an Lebensqualität! Nach einer Einheilzeit von nach 3-4 Monaten kann der definitive Zahnersatz hergestellt und eingesetzt werden.

Wie wird die Osteotomie durchgeführt?

Grundlage für die Behandlung bieten die digitalen Röntgenbilder aus unserem DVT – dem digitalen Volumentomographen. Mit dreidimensionalen Abbildungen und spezieller Computersoftware können wir äußerst genau das verfügbare Knochenmaterial bewerten und die optimale Position der Implantate bestimmen – bestenfalls ohne langwierigen Knochenaufbau. Die Lage von Blutgefäßen und Nervenbahnen werden ebenfalls sichtbar und in die Planung einbezogen. Die Daten werden mittels einer Schablone individuell und passgenau auf den Kiefer des Patienten übertragen.

Eine feste Prothese auf nur 4 Implantaten

Bei der „Feste Zähne an einem Tag“ Methode werden vier Implantate im betroffenen Kiefer eingepflanzt, zwei im Frontzahn- und zwei im Seitenzahnbereich. Anders als bei Einzelimplantaten werden die hinteren Implantate in einem schrägen Winkel eingesetzt, um die erforderliche Stabilität beim Kauen und Sprechen herzustellen.

In den meisten Fällen kann das Prinzip der Sofortimplantation und Sofortversorgung angewendet werden. Sofortimplantate weisen durch ihre besondere Gewindestruktur von Anfang an eine sehr hohe Festigkeit auf. Dadurch müssen Sie als Patient nicht die Einheilzeit abwarten und sparen zudem die Kosten für eine spätere Freilegungsoperation. Eventuell verbliebende Zähne werden im Rahmen der Behandlung entfernt.

Nach dem Abschluss der Implantation wird eine Abformung des Kiefers vorgenommen und passgenaues Übergangs-Provisorium hergestellt. Der Übergangs-Zahnersatz wird noch am Tag der Implantation fest auf den Implantaten verschraubt.

Nach ca. 3-4 Monaten wird ein erneuter Abdruck genommen, auf dessen Basis der endgültige Zahnersatz hergestellt und fest auf den Implantaten verschraubt wird.

„Viele Patienten entscheiden sich für diese Methode, weil die Behandlung auch ohne zeitintensiven Knochenaufbau möglich ist und sie durch die Sofortversorgung eine eine unmittelbare Verbesserung der Lebensqualität erfahren. Nicht zuletzt wirkt sich die geringe Anzahl von Implantaten und die kurze Behandlungsdauer sehr positiv auf die Kosten aus.“

Sechs Implantate für den Oberkiefer

Während sich beim Unterkiefer wegen seiner allgemein dichteren Knochensubstanz meist vier Implantate als neue Basis für den Zahnersatz anbieten, bevorzugen wir für den Oberkiefer die Methode, bei der vier Implantate im Frontzahnbereich und zwei weitere, abgewinkelte Implantate im Seitenzahnbereich eingebracht werden. Im weiteren Vorgehen weicht das Verfahren wenig von der Methode im Unterkiefer ab.

Ist diese Behandlung für jeden geeignet?

Die Verwendung der „Feste Zähne an einem Tag“ Methode zielt grundsätzlich auf die Anwendung im zahnlosen Kiefer bei bereits verringertem Knochenangebot ab.

Wenn der Knochenabbau bei längerer Zahnlosigkeit bereits zu weit fortgeschritten ist, wird vor dem Einsetzen der Implantate ein Knochenaufbau vorgenommen. Das Einsetzen festsitzenden Zahnersatzes verzögert sich in diesem Fall um einige Monate; während dieser Zeit wird dem Patienten mit einer herausnehmbaren Prothese das Kauen und Sprechen ermöglicht.

Bezüglich der Art und Anzahl der Implantate kann immer nur eine Fallentscheidung getroffen werden. Moderne, 3D-gestützte Bildgebungsverfahren helfen uns dabei, für Sie als Patienten die optimale Methode zu finden.

Ihre Vorteile

Bei einer Behandlung in unserer Praxis:

Zahnimplantate

Zahnimplantate dienen als lang anhaltender und funktionstüchtiger Zahnersatz um bestehende Zahnlücken zu schließen. Diesen Eingriff bieten wir auch mit Knochenaufbau an.

Weiterlesen

Öffnungszeiten

Montag 8-13 und 14-18 Uhr
Dienstag 8-13 und 14-17 Uhr
Mittwoch 8-13 und 14-16 Uhr
Donnerstag 8-13 und 14-17 Uhr
Freitag 8-14 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Praxiskontakt

Klausdorfer Str. 2, 12629 Berlin
Telefon +49-30-99284228
Fax +49-30-99282774

Oralchirurgen oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Berlin auf jameda
MOOCI. Digitale Qualitätssicherung für Plastische Chirurgie, Dermatologie & Zahnmedizin

Persönliches Beratungsgespräch vereinbaren

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier abrufen.
Nach oben scrollen